Logo designideashome.com

Geneto Baut Ein Dünnes YMT-Haus In Japan über Einem Sechseckigen Garagenloch Auf

Inhaltsverzeichnis:

Geneto Baut Ein Dünnes YMT-Haus In Japan über Einem Sechseckigen Garagenloch Auf
Geneto Baut Ein Dünnes YMT-Haus In Japan über Einem Sechseckigen Garagenloch Auf

Video: Geneto Baut Ein Dünnes YMT-Haus In Japan über Einem Sechseckigen Garagenloch Auf

Video: Geneto Baut Ein Dünnes YMT-Haus In Japan über Einem Sechseckigen Garagenloch Auf
Video: Das schmalste Haus Japans | Galileo | ProSieben 2023, November
Anonim
Image
Image

Geneto baut ein dünnes Haus in Japan über einem fünfeckigen Garagenloch auf

Die japanischen Architekten Geneto haben im Sockel eines vier Meter breiten Hauses in Osaka eine geometrische Lücke ausgehöhlt, die gleichzeitig als Garage und Gemeinschaftsraum dient.

Das von dem in Kyoto ansässigen Architektur- und Designstudio Geneto entworfene YMT House wird über dem Boden errichtet, um darunter freien Raum zu schaffen.

Das dünne Haus befindet sich auf einem schmalen Grundstück und ist von zweistöckigen Holzkonstruktionen umgeben.

Das gesamte Äußere ist mit schwarzen Galvalume-Platten verkleidet, die sich sowohl von den angrenzenden Eigenschaften als auch von der Wärme des Holzes abheben, das die Innenflächen bedeckt.

Um die Raumausnutzung auf diesem vier mal elf Meter großen Grundstück weiter zu maximieren, wurden die privaten Räume des Hauses in bescheidener Größe gehalten.

So viel Platz wie möglich wurde einem großen, doppelt hohen Raum zum Wohnen und Essen eingeräumt, der von einem großen, abfallenden Dachfenster beleuchtet wurde.

"Um den Lebensstil der Bewohner zu bereichern und zu verbessern und gleichzeitig alle ihre Anforderungen zu erfüllen, konzentriert sich das Projekt auf die Skalendifferenz zwischen den einzelnen Räumen", sagte das Architekturstudio.

Dieser zentrale Raum wird durch eine Reihe von großen Schritten aktiviert, die die Architekten eingeleitet haben, um "Spannung in den Alltag zu bringen" und die Lagerung darunter zu verbergen.

Über dem Raum hängt eine Box, in der das Kinderzimmer untergebracht ist. Kleine Holztüren können geöffnet werden, um den Raum darunter zu überblicken.

Eine schmale Wendeltreppe verbindet diese Räume mit der Küche, dem Arbeitszimmer und dem Schlafzimmer auf der ruhigeren und weniger exponierten Rückseite des YMT-Hauses.

"Das Erleben des Größenunterschieds zwischen Architektur und Möbeln in dem engen Raum erzeugt eine optische Täuschung, die dem Wohnraum hilft, sich geräumiger zu fühlen", erklärte das Studio.

Aufgrund der geringeren Größe dieser Räume wurde die Nutzung aller Räume maximiert. Die Treppe dient gleichzeitig als Sitz- und Lesebereich, der durch eine hohe Balustrade vor dem Blick geschützt ist.

Image
Image

Auf der Oberseite des YMT-Hauses wurde eine Dachterrasse geschaffen, zu der ein zweites Wohnzimmer führt, das über eine Treppe vom Arbeitszimmer aus zugänglich ist und von einer hohen Mauer umgeben ist.

"Anstatt einen Handlauf zu haben, hat eine verlängerte Wand auf dem Dach einen geschlossenen Raum geschaffen, der eine glatte Sichtachse zum Himmel fördert und gleichzeitig den Blick anderer ausschließt", sagte das Studio.

Empfohlen: