Logo designideashome.com
Eigenschaften 2023

Zick-Zack-Metalldach Mit Zwei Saunen Von Peeter Pere Und Eva Kedelau In Estland

Inhaltsverzeichnis:

Zick-Zack-Metalldach Mit Zwei Saunen Von Peeter Pere Und Eva Kedelau In Estland
Zick-Zack-Metalldach Mit Zwei Saunen Von Peeter Pere Und Eva Kedelau In Estland
Anonim
Image
Image

Zick-Zack-Metalldach bedeckt neue und alte Saunen in Estland

Peeter Pere und Eva Kedelauk haben eine neue Sauna und eine bestehende traditionelle Holzrauchsauna in Varbola, Estland, mit einem zickzackförmigen Aluminiumdach abgedeckt.

Die Architekten Pere und Kedelauk entwarfen die moderne Sauna neben einer Holzsauna auf einem Bauernhof in Varbola, rund 56 km südlich von Tallinn, umgeben von Schuppen und Wäldern.

Image
Image

"Die alte, bereits umgebaute Rauchsauna war der Katalysator des Entwurfs", sagten die Architekten.

"Eine separate neue Einheit hätte das alte Gebäude in einem traurigen Zustand hinterlassen, und so entstand die Idee, darauf und in seiner Umgebung zu bauen und das Alte mit dem Neuen zu füllen."

Image
Image

Aus bestimmten Blickwinkeln fügen sich die schlichten Metallfassaden und das Dach des neuen Gebäudes in die vorhandenen nahe gelegenen Schuppen ein, aber die beiden offenen Enden offenbaren die Kombination von Neuem und Altem.

Die Saunagebäude und die Dachkonstruktion wurden auf einer Plattform aus Holzdielen als zwei separate, geschichtete Elemente konzipiert.

Im Osten folgt die steile Neigung des neuen Daches der des ursprünglichen Saunagebäudes, bevor sie über einen offenen Gang fällt und dann zum Dach der neuen Sauna wird.

Die Lücken zwischen dem Dach und den Saunagebäuden sind zu Gängen geworden, die durch Lichtbänder und rautenförmige Öffnungen beleuchtet werden. Im Dach wurden auch Oberlichter angebracht, damit die vorhandenen Birken weiter wachsen können.

"Dieses kleine Gebäude hat viele verschiedene Schichten", sagten die Architekten.

In der Mitte des Plans rahmen dünne Stahlträger den offenen Raum zwischen den beiden Saunen ein, der in den wärmeren Monaten zum Sitzbereich werden kann.

"Der Bereich zwischen den beiden Gebäuden verbindet die umgebende Landschaft, den Himmel und das alte Gebäude, die ein untrennbarer Bestandteil des Saunakomplexes werden", beschreiben die Architekten.

Beliebt nach Thema