Logo designideashome.com
Eigenschaften 2023

Der Belvedere-Turm Von René Van Zuuk Ist Ein Kopflastiges, Kreuzförmiges Niederländisches Apartmenthaus

Inhaltsverzeichnis:

Der Belvedere-Turm Von René Van Zuuk Ist Ein Kopflastiges, Kreuzförmiges Niederländisches Apartmenthaus
Der Belvedere-Turm Von René Van Zuuk Ist Ein Kopflastiges, Kreuzförmiges Niederländisches Apartmenthaus

Video: Der Belvedere-Turm Von René Van Zuuk Ist Ein Kopflastiges, Kreuzförmiges Niederländisches Apartmenthaus

Video: Der Belvedere-Turm Von René Van Zuuk Ist Ein Kopflastiges, Kreuzförmiges Niederländisches Apartmenthaus
Video: DLF Belvedere Park 2023, March
Anonim
Image
Image

Der Belvedere Tower ist ein kopflastiges, kreuzförmiges niederländisches Apartmenthaus

Der niederländische Architekt René van Zuuk hat in der Stadt Hilversum ein Mehrfamilienhaus fertiggestellt, dessen kreuzförmiger Grundriss erweitert wird, um mehr Wohneinheiten in den oberen Stockwerken unterzubringen.

Der Belvedere-Turm ist von vierstöckigen Wohnblöcken aus der Nachkriegszeit umgeben und befindet sich am Ende einer Ansammlung modernistischer Türme aus den 1980er Jahren in der Stadt südlich von Amsterdam.

Image
Image

Van Zuuks Atelier in der nahe gelegenen Stadt Almere hat einen Turm entworfen, der auf den besonderen urbanen Charakter des Ortes in der Nähe einer geschäftigen Umgehungsstraße reagiert.

"Aufgrund der herausragenden Position des Turms wünschte sich die Gemeinde ein Gebäude, das skulptural und architektonisch ikonisch ist", erklärte das Studio.

Image
Image

"Diese exponierte Lage bedeutete auch, dass das vorgeschlagene Gebäude von allen Seiten sichtbar sein würde und es daher wichtig wurde, ein Gebäude mit einer klaren und logischen Symmetrie zu entwerfen", fuhr das Studio fort.

Das Design wurde auch zum Teil von mehreren wichtigen Einschränkungen bestimmt, die mit der dreieckigen Stelle verbunden sind, einschließlich der Notwendigkeit, Mindestabstände von der Grenze einzuhalten.

Image
Image

Ein komplexes Netzwerk von Versorgungsleitungen, die unter der Erde verlaufen, hat die bebaubare Fläche auf nur 15 Prozent des Standorts beschränkt und eine Gesamtfläche von 450 Quadratmetern bereitgestellt.

Eine maximale Gebäudehöhe von 11 Stockwerken bedeutete, dass ein herkömmlicher Turm nur 44 Einheiten zur Verfügung gestellt hätte, während aufgrund der hohen Grundstückskosten mindestens 55 Einheiten erforderlich waren, um das Projekt finanziell rentabel zu machen.

Image
Image

Die Architekten schlugen eine Lösung mit einem Grundriss vor, der sich mit zunehmendem Gebäudeanstieg erweitert, wobei die oberen Stockwerke aus einem zentralen Kern herausragen, um den belegten Raum zu maximieren.

Auf jeder Ebene ist eine gleiche Menge Masse an beiden Seiten des Kerns aufgehängt, um eine ausgewogene Struktur mit einem symmetrischen Plan in Form eines Kreuzes zu erzeugen.

"Durch diese kreuzförmige Anordnung ist jeder Grundriss unglaublich flexibel. Das Ergebnis ist ein Gebäude mit 55 Einheiten, in dem keine zwei Wohnungen identisch sind", fügten die Architekten hinzu.

"Die Wohnungen sind um die schrägen Ecken des Kreuzes gewickelt, was zu Wohnungen mit zwei Aspekten führt, von denen jede Zugang zu einem großen, offenen Balkon hat."

Image
Image

Die Balkone, die aus den Fassaden herausragen, sind so positioniert, dass sie den Blick auf die Stadt Hilversum im Norden und einen Wald im Süden optimieren.

Diese Aussichtspunkte geben dem Projekt auch seinen Namen, da Belvedere auf Italienisch als "schöne Aussicht" übersetzt und in der Regel auf architektonische Strukturen angewendet wird, die das Beste aus einer attraktiven Aussicht herausholen sollen.

Image
Image

Die versetzte Anordnung der Balkone verhindert ein Überschatten des Bodens und verleiht dem Gebäude eine dynamischere und heterogenere Ästhetik.

Eine Verkleidungsbehandlung mit einem Gitter aus massivem Mauerwerk, das mit Ziegeln ausgefüllt ist, verweist auf die Materialität des umgebenden Viertels und schafft eine abwechslungsreiche Textur über die Fassaden.

Beliebt nach Thema