Logo designideashome.com
Eigenschaften 2023

Schmidt Hammer Lassen Wickelt Die Erdbebensichere Christchurch Library In Gold Ein

Inhaltsverzeichnis:

Schmidt Hammer Lassen Wickelt Die Erdbebensichere Christchurch Library In Gold Ein
Schmidt Hammer Lassen Wickelt Die Erdbebensichere Christchurch Library In Gold Ein

Video: Schmidt Hammer Lassen Wickelt Die Erdbebensichere Christchurch Library In Gold Ein

Video: Schmidt Hammer Lassen Wickelt Die Erdbebensichere Christchurch Library In Gold Ein
Video: 13.05.21 - Item 8 - 381 Halswell Road (Old Halswell Library) - Future Use 2023, March
Anonim
Image
Image

Schmidt Hammer Lassen wickelt die erdbebensichere Christchurch Library in Gold ein

Die Christchurch Central Library wurde von Schmidt Hammer Lassen als "Symbol für Hoffnung, Einheit und Wiedergeburt" für die Stadt in Neuseeland entworfen, die 2011 von einem Erdbeben heimgesucht wurde.

Die neue Bibliothek ist teilweise mit einem goldenen Fassadenschirm bedeckt und heißt Tūranga, was auf Maori "Fundament" bedeutet.

Die erdbebensichere Bibliothek, die das dänische Unternehmen Schmidt Hammer Lassen Architects in Zusammenarbeit mit dem neuseeländischen Architekturbüro Architectus entworfen hat, ist eines von neun neuen öffentlichen Gebäuden, die für die Stadt geplant sind.

Image
Image

Lewis Bradford Consulting Engineers hat eine Struktur entwickelt, die einem Erdbeben der Stärke standhält, die 2011 so viel Zerstörung angerichtet hat.

Ein integrierter, selbstzentrierender Mechanismus ermöglicht es dem Gebäude, sich zu wiegen und dann während eines Erdbebens in seine normale Position zurückzukehren.

Große Betonwände können schaukeln und sich verschieben und bilden ein seismisches Widerstandssystem, das das Gebäude vom Erschütterungsbereich isoliert. Hochfeste, vorgespannte Stahlkabel klemmen die Wände an den Fundamenten fest und können sich nach dem Erdbeben nach hinten erstrecken, um das Gebäude an seinen Standort zurückzubringen.

Schmidt Hammer Lassen Architects und Architectus haben auch mit dem Matapopore Charitable Trust zusammengearbeitet, der die Interessen der Ngāi Tūāhuriri während des Wiederaufbaus vertritt.

"Tūranga ist ein facettenreiches Projekt, das architektonisches Interesse mit erheblicher kultureller Relevanz verbindet", sagte Morten Schmidt, Gründungspartner von Schmidt Hammer Lassen und Hauptdesigner der Bibliothek.

"Es war ein Privileg, ein Projekt zu entwerfen, das nicht nur die Notwendigkeit einer neuen Zentralbibliothek erfüllt, sondern dessen Mission, die Seele der Stadt wiederherzustellen, auch das tiefe kulturelle Erbe von Ngāi Tūāhuriri, dem einheimischen Volk der Maori, einschließt."

Image
Image

Der gefaltete Schleier, der Teile der verglasten Fassade bedeckt, spiegelte die Berge im Westen der Stadt und die Blätter einer lokalen Flachspflanze wider, die für die traditionelle Kultur von Bedeutung ist.

Gold wurde gewählt, um das Licht bei Sonnenuntergang dramatisch zu reflektieren.

Image
Image

Ein zentrales Atrium verbindet die fünf Ebenen der Bibliothek mit gestaffelten Treppen, über die Besucher auf und ab gehen oder sich ausruhen und lesen können. Konzeptionell soll das Atrium auf Tāwhaki verweisen, ein halb-übernatürliches Wesen aus der Maori-Mythologie, das auf der Suche nach Wissen in den Himmel stieg.

Gemusterte Oberlichter über dem Atrium symbolisieren Puaka, einen Stern, der für den lokalen Stamm der Ngāi Tahu von besonderer Bedeutung ist.

Image
Image

Die Besucher betreten das Erdgeschoss vom Kathedralenplatz aus, wo sich mehrere öffentliche Bereiche befinden, die den Geist von Whakamanuhiri verkörpern sollen, der Maori-Kultur, Gäste willkommen zu heißen. Im Eingangsbereich befindet sich ein Café sowie eine Technologie- und Innovationszone mit einer sieben Meter langen Touchscreen-Wand.

Auf dem dunklen Schild an den Wänden des Empfangsbereichs sind Motive von einheimischen Vögeln eingraviert, die sich auf allen Etagen mit farbenfrohen Bildern der Flora und Fauna fortsetzen, die für das Ngāi Tahu wichtig sind.

Beliebt nach Thema