Logo designideashome.com

Die Japanische Organisationstechnik Informiert über Das Layout Des Sydney Micro Home

Inhaltsverzeichnis:

Die Japanische Organisationstechnik Informiert über Das Layout Des Sydney Micro Home
Die Japanische Organisationstechnik Informiert über Das Layout Des Sydney Micro Home

Video: Die Japanische Organisationstechnik Informiert über Das Layout Des Sydney Micro Home

Video: Die Japanische Organisationstechnik Informiert über Das Layout Des Sydney Micro Home
Video: Japan's Micro Apartment Boom 2023, September
Anonim
Image
Image

Die japanische Organisationstechnik informiert über das Layout des Sydney Micro Apartments

Der australische Architekt Nicholas Gurney nutzt maßgeschneiderte Schreinereien, Schiebewände und bewegliche Möbel, um den begrenzten Raum in diesem 24 Quadratmeter großen Apartment in Sydney optimal zu nutzen.

Image
Image

Das Haus, das für ein frisch verheiratetes Paar umgebaut wurde, ist eines von mehreren kleinen Apartments, die Gurney aus Sydney entworfen hat.

Um sicherzustellen, dass jedes Eigentum des Kunden seinen eigenen Platz in der platzdichten Wohnung hat, folgte er einer japanischen Organisationsmethode, die als 5S bekannt ist. Die fünf Prinzipien - sortieren, begradigen, glänzen, standardisieren und aufrechterhalten - zielen darauf ab, eine diszipliniertere und effizientere Nutzung des Raums zu fördern.

Dementsprechend wurden die Kunden gebeten, eine Liste von Gegenständen zusammenzustellen, damit die Lagerung entsprechend gestaltet werden konnte.

Image
Image

"Die 5S-Wohnung fördert das Leben mit weniger. Bei der Gestaltung wurde bewusst Wert auf die Auswahl, Organisation und Pflege der eigenen Habseligkeiten gelegt", sagte Gurney, einer von immer mehr Architekten und Designern, die nach Inspirationen für Innenräume in Japan suchen.

Image
Image

Maßgeschneiderte und optimierte Tischlerei sorgt für ausreichend Stauraum. Dieselbe Schreinerei setzt sich im Badezimmer und im Schlafzimmer fort und konsolidiert die Gesamtästhetik.

Um die Effizienz in der Küche zu maximieren, wurden "nasse" und "trockene" Bereiche geschaffen - wobei sich der trockene Vorbereitungsbereich näher am Unterhaltungsbereich und der den Gästen verborgene nasse Bereich befand.

Image
Image

Ein Raum für die Unterhaltung von Freunden und Familie war eine Schlüsselanforderung und wurde durch die Schaffung eines einzigen offenen Raums erreicht, der vom Paar flexibel genutzt werden konnte.

Image
Image

Eine faltbare, perforierte Wand trennt den Schlaf- und Wohnbereich und lässt dennoch Licht und Luft durch. In der Wand befindet sich auch ein um 180 Grad drehbarer Flachbildfernseher, der von beiden Räumen aus gesehen werden kann.

"Das Design erhebt einen scheinbar eindimensionalen Raum und zerstreut dabei selbstbewusst die konventionellen Vorstellungen von kleinem Wohnraum und bietet den Bewohnern eine beachtliche Lebensqualität", sagte Gurney.

Empfohlen: