Logo designideashome.com
Die Architektur 2023

Sleth Erweitert Das Postmoderne Rathaus In Dänemark Um Geschwungene Glasvolumen

Inhaltsverzeichnis:

Sleth Erweitert Das Postmoderne Rathaus In Dänemark Um Geschwungene Glasvolumen
Sleth Erweitert Das Postmoderne Rathaus In Dänemark Um Geschwungene Glasvolumen

Video: Sleth Erweitert Das Postmoderne Rathaus In Dänemark Um Geschwungene Glasvolumen

Video: Sleth Erweitert Das Postmoderne Rathaus In Dänemark Um Geschwungene Glasvolumen
Video: Hochzeitsfotograf Stralsund, Heiraten im Standesamt Rathaus 2023, March
Anonim
Image
Image

Sleth erweitert das postmoderne Rathaus in Dänemark um geschwungene Glasvolumen

Diese Erweiterung wurde vom dänischen Studio Sleth für ein postmodernes Rathaus im süddänischen Tønder entworfen.

Image
Image

Sleth gewann einen Wettbewerb zum Ausbau und zur Renovierung des Rathauses von Tønder, das ursprünglich vom dänischen Modernisten Jakob entworfen wurde Halldor Gunnløgsson.

Das 1981 fertiggestellte gemusterte Backsteingebäude gilt vor Ort als postmodern.

Image
Image

Der 3.000 Quadratmeter große Anbau kontrastiert das lineare Backsteingebäude bewusst mit seiner hellweißen Farbgebung und den konkaven Fassaden - ein Hinweis auf die Kurve eines nahe gelegenen Flusses.

Lange Glasleisten, die vertikal in weiße Rahmen eingelassen sind, zeigen in die Sumpflandschaft des Geländes.

Image
Image

Der vierseitige Flügel neigt sich zu beiden Enden des bestehenden Gebäudes und umschließt einen 1.100 Quadratmeter großen Innenhof zwischen dem alten und dem neuen Gebäudeteil.

"Das Konzept des Vorschlags ist ein Dialog zwischen der Brutalität und Schwere des ursprünglichen Gebäudes und der Leichtigkeit und Zartheit des neuen Gebäudes", sagten die Architekten.

"Das Projekt schafft nicht zwei miteinander konkurrierende Gebäude, sondern zwei Teile des Ganzen, die zusammenarbeiten und sich gegenseitig ergänzen."

Image
Image

"Die Erweiterung des ursprünglichen Rathauses von Tønder basiert auf der Gegenüberstellung des historischen Rathauses - eines klassischen öffentlichen Bürogebäudes mit Korridoren und Büros, einer Rezeption und einer zentralen Ankunftshalle - und einer Ergänzung, die etwas Neues, ein ausgesprochen Offenes und Neues einbringt transparentes öffentliches Haus ", fügten sie hinzu.

Mit rotem Backstein wurden der Innenhof und das Erdgeschoss des Anbaus gepflastert, wobei auf die Konstruktion des Gebäudes verwiesen wurde, an dem er befestigt ist.

Im Inneren bietet das nicht hierarchisch gestaltete Layout den Mitarbeitern Platz für geselliges Beisammensein.

Beliebt nach Thema